Skip to main content
LKW Fuhrpark

Berufskraftfahrer/-in

Als Berufskraftfahrer/-in eines Unternehmens des Groß- und Außenhandels mit eigenem Fuhrpark sorgen Sie für die tägliche Belieferung Ihrer Kunden mit Roh-, Halb- und Fertigprodukten und sind damit ein wichtiger Bestandteil der Versorgung unserer Wirtschaft. Außerdem sind Sie viel unterwegs und sehen viel von der Welt.

Voraussetzungen

Für die Ausbildung ist ein guter Qualifizierender Hauptschulabschluss oder ein mittlerer Bildungsabschluss erforderlich.

Dauer

Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel 3 Jahre. Die Ausbildung erfolgt an den Lernorten Betrieb und Berufsschule (Duales System).

Schwerpunkte der betrieblichen Ausbildung

Als Berufskraftfahrer/-in lernen Sie wie Lastwagen be- und entladen werden und welche Sicherheitsrichtlinien man dabei beachten muss. Zudem erfahren Sie wie ein LKW vor und nach der Fahrt kontrolliert werden muss und wie Unfall- sowie Gefahrenstellen gesichert werden. Als Berufskraftfahrer/-in lernt man außerdem, wie man Fahrten wirtschaftlich plant und organisiert, erbrachte Leistungen dokumentiert und Abrechnungen erstellt. Zu allererst erfahren Sie aber wie Motor, Fahrwerk sowie die mechanischen und elektrischen Systeme eines Lastwagens funktionieren. Im zweiten Teil Ihrer Ausbildung startet das Fahrtraining, mit Fahrzeugen der Klasse CE mit einer Mindestlänge von 16 Metern oder der Klasse D mit einer Mindestlänge von 10 Metern.

Schulische Schwerpunkte

Wirtschafts- und Sozialkunde, Betriebsorganisation, Pflege und Wartung, Güterverladung, Rutenplanung, Güter- und Personenbeförderung

Neigungen

Sie sitzen lieber am Steuer als im Büro und sollten Interesse an Technik haben. Sie sind umsichtig und konzentriert für z.B. schwierige Verkehrssituationen und Fahrbedingungen.